Expert.Schule

eEducation Austria zertifizierte MS Alkoven zur „EXPERT SCHULE“

Nach vielen Projekteinreichungen qualifizierte sich die MS Alkoven von einer Member-Schule zu einer Expert-Schule. (Feber 2020)

Im Mittelpunkt der Projekte der MS Alkoven steht der didaktisch sinnvolle Einsatz digitaler Medien sowie die Steigerung der digitalen und informatischen Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern. Es geht um Einsatzszenarien, die einen Mehrwert für das Lernen und Lehren generieren bzw. die Schülerinnen und Schüler darauf vorbereiten, digitale Technologien am Arbeitsplatz kompetent zu benutzen.

Unsere Schülerinnen und Schüler wachsen mit digitalen Medien auf und nutzen diese meist unbefangen und vielseitig. Die Initiative „eEducation Austria“ des Bundesministeriums für Bildung fördert den Erwerb der notwendigen Kompetenzen, um Technologien bewusst und produktiv für die eigene Weiterentwicklung einzusetzen.

Ein ganzer Schultag am Eis

Ein ganzer Schultag am Eis!

Das klingt nach einem aufregenden und ungewöhnlichen Schultag! Ein Tag am Eis bietet den Schülern die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten im Eislaufen zu verbessern, neue Freunde zu finden und gemeinsam Spaß zu haben. Es könnte auch eine gute Gelegenheit sein, den Teamgeist zu stärken und die Schüler außerhalb des Klassenzimmers zusammenzubringen. Solche Erlebnisse können unvergessliche Erinnerungen schaffen und das schulische Gemeinschaftsgefühl stärken.

Eislaufen bietet eine Vielzahl von Vorteilen, sowohl körperlich als auch mental. Hier sind einige der Hauptvorteile:

  1. Stärkung der Muskeln: Eislaufen trainiert verschiedene Muskelgruppen, insbesondere die Beine, den Rumpf und die Kerntiefenmuskulatur, um das Gleichgewicht zu halten.

  2. Verbesserung der Balance und Koordination: Das Eislaufen erfordert eine gute Balance und Koordination, da man sich auf einer rutschigen Oberfläche bewegt. Diese Fähigkeiten können sich auch auf andere Bereiche des Lebens übertragen.

  3. Kalorienverbrennung: Das Eislaufen kann eine effektive Methode sein, um Kalorien zu verbrennen und zur Gewichtsabnahme beizutragen.

  4. Stressabbau: Sportliche Aktivitäten wie Eislaufen können Stress reduzieren und das allgemeine Wohlbefinden steigern, indem sie Endorphine freisetzen und die Stimmung verbessern.

  5. Soziale Interaktion: Eislaufen kann eine gemeinschaftliche Aktivität sein, die die soziale Interaktion fördert und die Möglichkeit bietet, neue Freunde kennenzulernen und gemeinsam Zeit zu verbringen.

  6. Selbstvertrauen: Das Erlernen neuer Fähigkeiten und das Überwinden von Herausforderungen auf dem Eis können das Selbstvertrauen und die Selbstachtung steigern.

  7. Spaß und Freude: Nicht zuletzt bietet Eislaufen einfach eine Menge Spaß und Freude, besonders wenn man die Bewegung beherrscht und sich frei über das Eis bewegen kann.

Robotik

Robotik

Robotik ist ein Betätigungsfeld, das sich mit  Konstruktion, Betrieb und Anwendung von Robotern befasst. Dabei kombiniert es Technik, Informatik, Elektronik und Mechanik. In einem Robotikunterricht lernen Schülerinnen und Schüler grundlegende Prinzipien der Robotik, wie z.B. Programmierung,  Elektronik und Mechanik.  Robotikunterricht fördert die Kreativität und technisches Verständnis.

Tag der offenen Tür

 

 

Am Tag der offenen Tür an der Mittelschule Alkoven gab es viele Stationen, die Besuchern einen Einblick in das Schulleben ermöglichten. An den verschiedenen Stationen konnten die  Besucher beispielsweise an Führungen durch die Schule teilnehmen, an Informationsständen mit Lehrern und Schülern sprechen, an Unterrichtsdemonstrationen sich beteiligen, an sportlichen oder künstlerischen Aktivitäten teilnehmen oder sich über die verschiedenen Fachbereiche und Projekte informieren. Es gab  auch Gelegenheiten, mit der Schulleitung und dem Lehrpersonal zu sprechen, um Fragen zu stellen und sich über das pädagogische Konzept der Schule zu informieren. 

 

Am Tag der offenen Tür konnte man daher sehr gut  die Mittelschule Alkoven kennenlernen und sich ein Bild von ihrem Schulangebot  machen.

Fußball-Derby

Herzlichen Glückwunsch an die Schüler der 3a Klasse für ihren Sieg mit 10:2 im Fußballspiel gegen die 4a Klasse! Gewonnene Spiele sind nicht nur eine Quelle von Freude und Stolz für die Spieler, sondern tragen auch zur positiven Atmosphäre und zum Gemeinschaftsgefühl in der Schule bei.

Möglicherweise können die Schüler den Sieg – aber auch die Niederlage – nutzen, um ihre Teamdynamik zu stärken und sich auf weitere sportliche Herausforderungen vorzubereiten. Solche Schülerfußballspiele sind oft prägende Erlebnisse, die über den sportlichen Kontext hinausgehen und die Schüler in ihrer persönlichen Entwicklung unterstützen können.

Ein paar Eckdaten:
Ahmad…..ein herausragender Fußballer mit 3 Treffern

Julian K…auch eine tolle Leistung und hat ebenso 3 Tore erzielt.

Rrezon und Luca: jeweils 2 erzielte Treffer…..Gratulation!

Markus hat sich leider an der Hand verletzt und wir wünschen auch auf diesem Wege alles, alles Gute!

Möge der Erfolg der Siegermannschaft – siehe Bild oben –  weiterhin für positive Energie und Motivation sorgen. Gratulation zu diesem beeindruckenden Leistungsergebnis im Fußballspiel gegen die 4a Klasse!

Derartige sportliche Wettbewerbe können eine großartige Gelegenheit für die Schüler sein, ihre Fähigkeiten zu zeigen und gleichzeitig Respekt und Fairness zu bewahren. Solche Veranstaltungen tragen dazu bei, die Gemeinschaft innerhalb der Schule zu stärken und den Teamgeist zu fördern.

Handyzerlegeworkshop

In der Mittelschule Alkoven fand ein spannender „Handyzerlegeworkshop“  statt, der Schülerinnen und Schüler aktiv in den Prozess des fachgerechten Zerlegens von Handys einbezog. Der Workshop wurde in Zusammenarbeit mit dem Abfallverband Eferding organisiert, um das Bewusstsein für umweltfreundliche Entsorgung und Elektronikrecycling zu fördern.

Die Schülerinnen und Schüler hatten die Gelegenheit, unter Anleitung von 2 Abfallberaterinnen ihre alten Handys zu zerlegen und die verschiedenen Komponenten zu identifizieren. Der Workshop bot nicht nur einen praktischen Einblick in die Funktionsweise von Mobilgeräten, sondern sensibilisierte auch für die Bedeutung der richtigen Entsorgung von Elektroschrott.

Der  Workshops förderte nicht nur das Verständnis für nachhaltige Praktiken, sondern ermöglichte auch den Schülern, ihre Fragen zu stellen und aktiv am Recyclingprozess teilzunehmen. Bestimmt trug der Nachmittag dazu bei, das Umweltbewusstsein zu schärfen und die Bedeutung von Recycling in der Gemeinschaft zu betonen.

Durch die Trennung von Abfällen können wertvolle Ressourcen recycelt und wiederverwendet werden. Dies reduziert die Notwendigkeit neuer Rohstoffe und minimiert die Umweltauswirkungen, die mit der Gewinnung von Rohstoffen verbunden sind. DANKE!

Stil und Etikette

Stil und Etikette

Die SchülerInnen der 4a lernten beim Workshop „Stil und Etikette“ wichtige Verhaltensregeln, um für ihre private und berufliche Zukunft bestens gerüstet zu sein.

Frau Mag. Kimeswenger erklärte und zeigte in amüsanter Weise Umgangsformen bei Tisch und wie man einander angemessen grüßt.

Jemandem richtig aus dem Mantel / der Jacke zu helfen wurde genauso geübt wie eine Krawatte richtig zu binden. Höfliches, respektvolles Benehmen in der Schule wurde aufgefrischt, ordentliche und angemessene Körpersprache im Schulalltag geübt.

Wertvolle Tipps für die passende Kleidung werden den Schülern bei ihren Bewerbungsgesprächen behilflich sein.

o.